Vita

Margarita Oganesjan – Kurzvita

Margarita Oganesjan, in Erewan/Armenien geboren, erhielt mit 5 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Sie studierte an den Hochschulen München und Salzburg bei Vadim Suchanov und Alexej Lubimov.

Neben Auftritten als Solistin und Kammermusikpartnerin in Asien, Österreich, Slowakei, Italien, Spanien, Griechenland und der Schweiz, widmete sie sich besonders mit verschiedenen Orchestern – u.a. Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, Münchner Symphoniker – den Klavierkonzerten von Brahms, Beethoven, Furtwängler, Gershwin, Mozart und Tschaikowski. In 2020 folgt unter anderem ein großer Beethoven-Zyklus mit dem Henschel-Quartett, das 4. Klavierkonzert von Beethoven, das 1. Klavierkonzert von Rachmaninov unter der Leitung von Dennis Russel-Davies und vieles mehr…

Margarita Oganesjan geboren in Erewan, Armenien, besuchte bereits mit 5 Jahren die „Hochbegabtenschule P.I.Tschaikowski“ in Erewan und übersiedelte mit 13 Jahren nach Deutschland. Sie studierte hier an der Musikhochschule München bei Vadim Suchanov und am Mozarteum in Salzburg bei Alexej Lubimov. Zusätzliche Anregungen bekam die Künstlerin in Meisterkursen von Menahem Pressler, Christoph Schlüren, Klaus Schilde, Svetlana Navassardian, Oxana Jablonskaja u.a.

Sie ist Preisträgerin von nationalen und internationalen Wettbewerben – unter anderem gewann sie den 1. Preis beim internationalen „Wolfgang Jacobi Wettbewerb“ für Kammermusik der Moderne und eine Auszeichnung beim „Gasteigwettbewerb für den Musikförderpreis“.

Neben Auftritten als Solistin und Kammermusikpartnerin in Asien, Österreich, Italien, Spanien, Griechenland und der Schweiz, widmete sie sich besonders mit verschiedenen Orchestern – u.a. Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, Münchner Symphoniker – den Klavierkonzerten von Brahms, Beethoven, Furtwängler, Gershwin, Mozart und Tschaikowski.In 2020 folgt unter anderem ein großer Beethoven-Zyklus mit dem Henschel-Quartett, wieder das 4. Klavierkonzert, G-Dur, op. 58, von Ludwig van Beethoven, das 1. Klavierkonzert, fis-Moll, op.1, von Sergei Rachmaninov und vieles mehr!

Mit dem Sänger Michael Kupfer-Radecky spielte sie „die Winterreise“ von Franz Schubert ein, im Duo mit der Echo-Preisträgerin Rebekka Hartmann folgte 2015 die CD „Views from Ararat“ für Violine und Klavier – eine musikalische Reminiszenz an ihre Heimat.

Seit vielen Jahren verbindet Margarita Oganesjan eine tiefe Kammermusikfreundschaft mit der Geigerin Rebekka Hartmann. Das Duo Hartmann-Oganesjan konzertiert weltweit. 

Mit der im April 2015 erschienenen CD „Views from Ararat“ ist den Musikerinnen in zweifacher Hinsicht ein Meisterstück gelungen. Einerseits scheint den Beiden – sicherlich auch wegen ihren östlichen Wurzeln – die klassische Musik türkischer und armenischer Komponisten wie auf den Leib geschneidert zu sein, andererseits ist es ihnen gelungen ein Konzeptalbum zu verwirklichen, das ein musikalisches Ausrufezeichen setzt zum schwelenden politischen Konflikt am Fuße des biblischen Bergriesen.

margarita-oganesjan-bild-galerie7

Termine

Fürstensaal in Füssen, mit Christoph Henschel (Violine)/ Hendrik Blumenroth (Violincello) und Lika Bibileishvili
Werke von Beethoven

Münchner Künstlerhaus  – „Trödelmarkt der Träume“ von Michael Ende & Wilfried Hiller – zum 25. Todestag von Michael Ende mit Angela Hundsdorfer & Jürgen Fischer

Tickets über www.arte-musica-poetica.de

Atelierkonzert – Hafendorf  – „Trödelmarkt der Träume“ von Michael Ende & Wilfried Hiller – zum 25. Todestag von Michael Ende mit Angela Hundsdorfer & Jürgen Fischer

Tickets über www.arte-musica-poetica.de

Sommerkonzerte Festspielhaus Neuschwanstein, Füssen – „Ich lade gern mir Gäste ein!“ – Arien-Abend mit Hermine May

www.das-festspielhaus.de

Schloss Isny, „Beethoven erobert Schloss Isny“, mit Henschel Quartett und Lika Bibileishvili
Werke von Beethoven
www.rotersalon-isny.de

Konzerthaus Blaibach, „Views from Ararat“ mit Rebekka Hartmann (Violine)                                                                                      Werke von A. Saygun, A. Babadschanjan und E. Baghdassarian
www.kulturgranit.de

Nachholtermin vom 22.03.2020

Münchner Künstlerhaus, Millerzimmer – Sonaten Nr. 1 – 5 für Klavier & Violoncello mit Hendrik Blumenroth
www.arte.musica-poetica.de                                                                                                                                                              Tickets unter +49 171 87 55 237

Münchner Künstlerhaus, Festsaal – mit Henschel Quartett, Lika Bibileishvili & Andreas Rebers                                             Werke von Beethoven & REBERS (v)AN LUDWIG – Kabarett mit Musik
www.kuenstlerhaus-muc.de

Schlosskonzerte Ismaning, mit Henschel Quartett & Friends und Lika Bibileishvili (Klavier)
Werke von Beethoven

erstKlassik – Hallbergmoos , mit Henschel Quartett und Lika Bibileishvili (Klavier)
Werke von Beethoven

www.erstklassik.info

Gümüslük Classical Music Festival, Türkei – „Views from Ararat“ mit Rebekka Hartmann (Violine)
Werke von A.A. Saygun, A. Babadschanjan und E. Baghdassarian

                                                       Vorstellungstermine 2021

Hohenloher Kultursommer mit Henschel Quartett und Lika Bibileishvili                                                                                         Werke von Beethoven                                                                                                                                                                                     Nachholtermin vom 7.06.2020

www.hohenloher-kultursommer.de

Orff Festival Andechs Ammersee 2021 – 4. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven mit ODEON-Jugendorchester (Patenorchester der  Münchner Philharmoniker), Lag. Julio Doggenweiler                                                                                           Nachholtermin vom 18. & 19.07.2020

www.orff-festival.com

Hohenloher Kultursommer, Rhapsody Three, mit Rebekka Hartmann (Violine) & Markus Maier (Saxophon)
www.hohenloher-kultursommer.de                                                                                       

Musikfestspiele Königswinkel 2021 – 1. Klavierkonzert von Sergej Rachmaninov in fis Moll, op. 1, Filharmonie Brno, Ltg. Dennis Russell Davies                                                                                                                                                         Nachholtermin vom 1.10.2020

www.musikfestspiele-koenigswinkel.de

Musikfestspiele Königswinkel 2021 – Liederabend mit Hermine May, u.a. Richard Wagner „Wesendonck“-Lieder, Henri Duparc-Lieder, Franz Liszt-Lieder                                                                                                                    

www.musikfestspiele-koenigswinkel.de

Projekte & Medien

Ein Wochenende/ Ein Tag mit Ludwig van B. (eethoven)

Eine Gruppe von exzellenten Musikern tut sich zusammen, um sich zu Beethovens 250. Geburtstag einmal nicht allen Klaviersonaten, allen Streichquartetten zu widmen, sondern die Vielfalt des Beethovenschen Kammermusik-Oeuvres in einem „Querschnitt“ zu erkunden.

Margarita Oganesjan hat zusammen mit dem Henschel Quartett, der zweiten Pianistin Lika Bibileishvili, der weltbekannten Mezzo-Sopranistin Lioba Braun, dem besonderen Kabarettisten Andreas Rebers und der Arte-Musica-Poetica ein sehr vielfältiges Programm zusammengestellt, das in seiner Gänze – aber immer auch in Ausschnitten und in reduzierter Fassung – aufgeführt werden kann. Auf alle Fälle immer ein oftmals etwas „anderer“, aber ebenso originaler und authentischer, Beethoven als wir ihn kennen:

Symphonie Nr. 7 – mit Klavier zu vier Händen & Streichquartett
Eroica-Variationen für Klavier
Lieder für Sopran & Klavier Streichquartett op. 59
und vieles mehr

„Views from Ararat“

Eine Gegenüberstellung armenischer und türkischer Komponisten, für Klavier solo und mit der Geigerin Rebekka Hartmann. Neben der schwierigen Geschichte der beiden benachbarten Völker, gibt es wesentlich erfreulichere musikalische Aspekte dieses Kulturkreises. Komponisten wie Achmed Adnan Saygun oder Arno Babadschanian zeugen nicht nur von der Musik ihrer Heimat sondern auch von ihrem Werdegang in den großen europäischen Musikmetropolen Paris und Moskau.

„Winterreise“ von Franz Schubert
mit dem Sänger Michael Kupfer

Nach Konzerten beim collegno festival in Lucca und den Tiroler Festspielen in Erl entstand im Januar 2013 eine CD Einspielung. Geschichtsträchtiger Ort für diese Aufnahme in Zusammenarbeit mit Gustav Kuhn war die Klosterkirche der accademia di montegral in Lucca.

„Rhapsody Three“

Drei Echo-Klassik Awards, zwei charmante Damen, eine Geige von Antonio Stradivari, ein Flügel und ein Baritonsaxophonist – das ist die erfrischende Rezeptur für dieses ungewöhnliche Kammermusikformat. Auf dem Programm steht unter anderem Musik von Gershwin, Beethoven und Bach in verschiedenen Besetzungen, abwechselnd gespielt und moderiert von Margarita Oganesjan/Klavier, Rebekka Hartmann/Violine und Markus Maier/Saxophon. Lassen Sie sich aufs angenehmste überraschen und schenken Sie dem Motto ein augenzwinkerndes Vertrauen. Freuen Sie sich auf ein Konzert auf höchstem Niveau voller Unterhaltung und Virtuosität.

Kontakt

Künstlervermittlung

Margarita Oganesjan

Kontakt

Scroll to Top